Zahnverlust nach Unfall - Wie Sie richtig reagieren

Es ist schnell passiert - stolpern, stürzen, unglücklich fallen und schon ist ein Zahn aus dem Zahnfach geschlagen. Das heißt, der Zahn ist mitsamt der Wurzel raus. Befinden sich an der Zahnwurzel noch gesunde Zellen, hat der Zahn eine Chance, wieder in sein Fach im Kieferknochen einzuwachsen.

In speziellen Zahnrettungsboxen aus der Apotheke, die mit einer zellnährenden Lösung gefüllt sind, kann der ausgeschlagene Zahn bis zu 24 Stunden aufbewahrt werden. Oft ist eine solche Box aber nicht verfügbar.

So können Sie den herausgeschlagenen Zahn zumindest für die Dauer der Fahrt zum Zahnarzt oder der Zahnklinik sicher aufbewahren: Den Zahn am besten sofort in kühle Milch legen und so transportieren, falls nicht möglich, bewahren sie ihn in der Wange auf.

 

 › Übersicht alle Tipps